Schutzlackierung

Schutzlackierung (Coating) von elektronischen Baugruppen

Steigende Anforderungen an Qualität und Lebensdauer elektro­nischer Baugruppen machen den Einsatz von Schutzlackierungen zunehmend notwendig. In bestimmten Bereichen der Industrie, in denen Elektronik unter extremen Umwelteinflüssen zum Einsatz kommt, sind Schutzmaßnahmen zur Sicherung der Zuverlässigkeit unerlässlich. Durch das Auftragen einer Lackschicht werden die Baugruppen vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit, mechanischer Belastung, Vibrationen, Schmutz und Säuren geschützt.
Wir haben das für Ihre Erfordernisse geeignete Verfahren, bei dem wir in der Lage sind, bestückte Leiterplatten automatisch und selektiv zu beschichten. Wesentlicher Bestandteil dieses Verfahrens ist, dass die Beschichtung exakt, re-produzierbar und ohne Sprühnebel erfolgt. Dadurch kann auf das bislang notwendige, extrem zeit- und damit kostenintensive Maskieren der Bereiche, die nicht mit dem Schutzlack in Kontakt kommen dürfen, verzichtet werden.

Unsere Flexibilität ermöglicht es uns, von der Musterlackierung bis hin zur Serienfertigung großer Stückzahlen gezielt Ihre Bedürfnisse abzudecken – sprechen Sie uns gerne an.

 

 

Unsere Ausstattung:

  • Select Coat-Lackieranlage „SL-940E“ von Asymtek/Nordson + UV-Trocknungsanlage
  • Lack: Twin-Cure DSL 1600 E-FLZ/75 von PETERS

 

Allgemeine Eigenschaften des Lackes:

  • Farblos-transparent, elastisch, fluoreszierend, lösungsmittelfrei, niedrigviskos
  • Hervorragende mechanische, chemische und klimatische Beständigkeit, ausgezeichnete elektrische Isolationseigenschaften und Haftung
  • Kurze Prozesszeiten aufgrund sich ideal ergänzender Härtungsmechanismen:
    schnelle UV-Härtung und chemische Vernetzungsreaktion in Schattenbereichen durch die immer präsente Luftfeuchte
  • Schichtdicken von 80 μm – 300 μm realisierbar
  • Kontrolle des Beschichtungsergebnisses unter UV-Licht (Schwarzlicht)
  • UL-Zulassung als Permanent Coating nach UL94 V-0

BEYERS – Solutions!